Veteranenkultur e.V.

Mehrere hunderttausend Bürgerinnen und Bürger in Uniform verrichten ihren Dienst im In- und Ausland. Dabei wird nicht nur für den Verteidigungsfall geübt, Dienst zu leisten bedeutet mehr. Ob vom Parlament in Auslandseinsätze entsendet, bei Hochwasser und Flutkatastrophen, Waldbrände, Schneekatastrophe oder in der Corona-Pandemie – Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr dienten und dienen dem Wohl der Allgemeinheit im Inland und mit politischem Auftrag im Ausland.

3.200 von ihnen verloren dabei ihr Leben, allein 114 im Auslandseinsatz. Ungezählt bleiben die Suizid-Opfer in Folge traumatisierender Erfahrungen im Dienst.

Veteranenkultur e.V. fördert Bewusstsein und Verständnis für eine Parlamentsarmee im Einsatz

Sehen

Veteranenkultur e.V. setzt sich für die Sichtbarmachung dieser Mitbürger*innen ein.

Verstehen

Veteranenkultur e.V. setzt sich für das Verständnis von Veteraninnen und Veteranen der Bundeswehr ein. Information, Aufklärung und eine authentische Darstellung des Soldatenberufs sind das Ziel. In jeder Uniform steckt ein Mensch.

Integrieren

Nur durch Bewusstsein und Verständnis kann die Integration der Veteraninnen und Veteranen in die Mitte unserer Gesellschaft gelingen. Nur gemeinsam schaffen wir es, eine gesellschaftsfähige Veteranenkultur zu gestalten.

Eine Veteranenkultur kann man nicht fordern – sie muss sich hart erarbeiten werden.

Dazu müssen auch die kritische Stimmen gehört werden. Oftmals stehen stereotype Bilder und Vorurteile einem gesunden Umgang mit den Veteranen der Bundeswehr entgegen. Wir bieten mit unserer Arbeit und in Projekten gemeinsame Räume der Begegnung an sich einem schwierigen Thema zu nähern und aktiv eine Veteranen,- und Gedenkkultur mitzugestalten.

Jeder ist dazu eingeladen – Gesellschaft, Politik und Medien!

Mitmachen

Unsere Satzung

Die Vereinsgründung

Die Gründung eines Vereins bedarf einer langen Vorlaufphase und so konnte am 16. November 2019 endlich die Gründungsversammlung stattfinden.

Die zehn Mitwirkenden, bestehend aus zivilen Gründungsmitgliedern, aktiven und ehemaligen Soldaten, mit und ohne Auslandseinsatzerfahrung, tauschten sich in der Kölner Südstadt aus und diskutierten lange. Am Ende wurde der Vorstand gewählt und der Verein im Bürgerhaus Stollwerck aus der Taufe gehoben.

Dank der schnellen Bearbeitung durch das Amtsgericht Köln erfolgte die Eintragung in das Vereinsregister Nummer VR 20233 bereits am 18. Dezember 2019.

Die Gemeinnützigkeit wurde am 16. Januar 2020 durch das Finanzamt Köln Süd festgestellt.

Das Konto wurde bei der Bank für Sozialwirtschaft angelegt und läuft unter der IBAN: DE92 3702 0500 0016 1120 19

Die Gründer li. n. re. C. Böckling, J. und T. Hansen, A. Herbold, M. Schulze, C. Breithecker, R. Bracht, S. Günther, M. und D. Förster mit Bella der Gründungspfote
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.